Mit dem Rad zur Arbeit 2024

Am 1. Mai startet erneut die bundesweite Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Die Initiative der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ruft alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Teilnahme auf. Vom 1. Mai bis zum 31. August 2024 gilt es, an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Fahrrad als Verkehrsmittel zur Arbeit zu kommen.

Am Ende des Aktionszeitraums werden alle am Gewinnspiel der AOK-Gebietsstellen teilnehmen können, die mindestens 20 Fahrten zum Arbeitsplatz absolviert haben. Auch in diesem Jahr gibt es wieder attraktive Prämien zu gewinnen.

Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen können sich dafür anmelden und auch Teams bilden wenn sie möchten. Die Anmeldung kann über info@b-vital.de erfolgen.

Alle Teilnehmenden können die gefahrenen Kilometer in das firmeninterne Programm über das WWS eintragen. Über die Funktion „Userswitch“ ist eine schnelle und unkomplizierte Nutzung für alle teilnehmenden Radfahrer/-innen gegeben, die nicht über einen Computer am Arbeitsplatz verfügen. Am Ende des Aktionszeitraums werden alle am Gewinnspiel der AOK Gebietsstellen teilnehmen. 

Mit dem Rad zur Arbeit 2024
 
 
 

Teilnahmebedingungen

  • Es muss eine gültige Standardfahrt zu Beginn der Aktion von allen Teilnehmenden festgelegt werden. Sie ist in Kilometern anzugeben. Hin- und Rückweg zur und von der Arbeitsstätte bilden dabei diese Standardfahrt. Diese Fahrt muss dann nur noch jeden Tag abgehakt werden. Wenn sich die Standardfahrt wegen Umzugs oder anderer Gründe zu einem späteren Zeitpunkt ändert, muss dies mitgeteilt werden und wird vom B-Vital im Programm angepasst.
  • Neu ist die Möglichkeit, unter dem Menüpunkt "Sonderfahrten" zusätzlich gefahrene Kilometer einzutragen. Diese zusätzlich gefahrenen Kilometer können eine längere Strecke zur Arbeitsstätte und/oder zurück sein sowie zusätzlich gefahrene Kilometer, die nicht mit dem Arbeitsweg zusammenhängen. Voraussetzung ist nur, dass die Strecke mit dem Fahrrad zurückgelegt wurde. Der Menüpunkt "Sonderfahrten" ist nicht öffentlich. Die zusätzlichen Kilometer können nur von der Person eingesehen werden, die angemeldet ist.
  • Die drei ersten Plätze in den jeweiligen Kategorien werden mit einer kleinen Überraschung belohnt.

Das B-Vital-Team wünscht allen gute Fahrt!

Was ist zu tun?

  • Es muss eine gültige Standardfahrt zu Beginn der Aktion von allen Teilnehmenden festgelegt werden. Sie ist in Kilometern anzugeben. Hin- und Rückweg zur und von der Arbeitsstätte bilden dabei diese Standardfahrt. Diese Fahrt muss dann nur noch jeden Tag abgehakt werden. Wenn sich die Standardfahrt wegen Umzugs oder anderer Gründe zu einem späteren Zeitpunkt ändert, muss dies mitgeteilt werden und wird vom B-Vital im Programm angepasst.
     
  • Unter dem Menüpunkt "Sonderfahrten" können Sie zusätzlich gefahrene Kilometer eintragen. Diese zusätzlich gefahrenen Kilometer können eine längere Strecke zur Arbeitsstätte und/oder zurück sein sowie zusätzlich gefahrene Kilometer, die nicht mit dem Arbeitsweg zusammenhängen. Voraussetzung ist nur, dass die Strecke mit dem Fahrrad zurückgelegt wurde. Der Menüpunkt Sonderfahrten ist nicht öffentlich. Die zusätzlichen Kilometer können nur von der Person eingesehen werden, die angemeldet ist.

Ihre Anmeldung schicken Sie bitte an info@b-vital.de. Wir werden Sie dann entsprechend im Programm anlegen.

Das B-Vital-Team wünscht allen gute Fahrt!