Login

Rückblick "Aktionswoche Herz-Kreislauf"

Die erste Themenwoche im B-Vital stand unter der Überschrift "Herz-Kreislauf" und bildete den Startschuss für eine Reihe an Informations-, Kurs- und Aktionsangeboten im B-Vital, die sich an den klassischen Präventionsfeldern "Bewegung", "Ernährung", "Entspannung" und "Suchtmittelkonsum" orientierten. Die Bedeutung und Funktion unseres Herz-Kreislauf-Systems standen als erstes Thema dabei im Mittelpunkt. Über den gesamten Wochenverlauf gab es zu diesem Thema vertiefende Veranstaltungen zum Zuhören oder Mitmachen.

 
 
 

Auftaktveranstaltung

"Gesundheit - wie geht das?!" - dieser Frage sind wir während der Auftaktveranstaltung am 6. April 2016 mit Herrn Dr. med. Ralph Schomaker, Facharzt am Zentrum für Sportmedizin Münster, auf den Grund gegangen. Herr Dr. Schomaker ging auf die sinnvolle Kombination und die Wechselwirkung von Bewegung und Ernährung für einen gesunden Lebensstil ein. Denn Lebensstil wird nicht durch die Automarke oder den nächsten Urlaub geprägt. Vielmehr haben wir selbst großen Einfluss auf die sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Demenz etc., so die Botschaft des Experten für Leistungsdiagnostik.

 
 
 

Infostand in der Kantine

Um einen Überblick über die Möglichkeiten während der ersten Aktionswoche zu geben, war das B-Vital-Team am Montag mit einem Infostand in der Kantine. Viele Mitarbeiter/innen haben diese Chance genutzt, um sich über die Testverfahren, die Vorträge, Laufgruppen und das Gewinnspiel zu informieren.

 
 
 

Persönliche Belastungstests

Auf besonderes Interesse während der Aktionswoche vom 11. bis 15. April 2016 stießen die Analyseangebote in Form von zwei Testverfahren (Conconi und IPN) zur Trainingsoptimierung. Die Testverfahren lassen u. a. Rückschlüsse zur persönlichen körperlichen Leistungsgrenze zu. Dabei konnten Ausdauersportler ihren individuellen aerob/anaeroben Schwellenwert bestimmen lassen.

Des Weiteren bestand für alle die Möglichkeit, einen standardisierten Belastungstest durchzuführen, der zur Steigerung der Trainingseffizienz bzw. zum Stoffwechsel in Zusammenhang mit der Fettverbrennung genutzt wird.

 
 
 
 
 
 

Vortrag zum Thema Lauftraining

Am 13. April 2016 war Herr Dr. Schomaker erneut zu Gast und ging speziell auf die Themen „Lauftrainingsplanung und -steuerung“ ein. Kennen Sie schon das polarisierte Trainingszonenmodell oder das „black hole of training intensity“? In einem lehrreichen wie unterhaltsamen Vortrag führte Dr. Schomaker die interessierten Zuhörer in die wissenschaftlichen Grundlagen des Ausdauersports ein.

 
 
 

Gewinnspiel

Die ganze Woche über hatten alle Mitarbeiter die Möglichkeit zur Teilnahme am Gewinnspiel zur Themenwoche – und damit die Chance, eine Polar Pulsuhr zu ergattern. Ulrich Dieckmann heißt der glückliche Gewinner, der das Gesamtgewicht des siebenköpfigen B-Vital-Teams – es lag bei 524,4 kg – am besten einschätzen konnte.  Das Gewicht wurde oft unterschätzt – denn Muskeln wiegen schwerer als Fett. Wir gratulieren dem glücklicher Gewinner!