Login

Vital inspiriert – Themen, die bewegen!

In diesem Jahr startet unsere Vortragsreihe „Vital inspiriert“. Zukünftig wird es jedes Jahr mehrere Fachvorträge geben, die Themen rund um die Gesundheit behandeln. Inspiriert wird die Auswahl der Vortragsthemen durch die Definition von „Gesundheit“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO):

„Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“


Vor diesem Hintergrund laden wir in regelmäßigen Abständen Experten zu wichtigen Gesundheitsthemen ein und bieten begleitende Aktionen zu diesen Veranstaltungen an. 

 
 
 

Bitte melden Sie sich an, um die Termine einzusehen und Veranstaltungen buchen zu können.

 
 
 

Beginnen werden wir mit einer Vortragsreihe in Kooperation mit famPLUS, unser Partner u. a. in Sachen Beratung und Vermittlung individueller Lösungen im Pflegebereich. Diese Reihe wird sich – neben der Frage, wie ich mich selbst gesund und vereinbarkeitsgerecht führe – Themen rund um die Betreuung und Pflege von Angehörigen widmen. Die Vorträge vermitteln nicht nur Hilfen zur Minderung körperlicher und seelischer Belastungen, die mit der Pflegebedürftigkeit eines Familienangehörigen einhergehen, sondern sie sollen Ihnen auch Hilfestellungen an die Hand geben, wie Sie sich auf diese Herausforderungen bereits im Vorfeld gezielt vorbereiten können. Sowohl die Vorträge als auch die begleitenden Aktionen, die während der Vortragswoche stattfinden werden, können nicht nur Sie als Mitarbeiter/-in wahrnehmen, auch Ihre Angehörigen sind herzlich zu allen Veranstaltungen eingeladen.  

Da es sich bei den Fachvorträgen um keine betrieblichen Veranstaltungen handelt, bitten wir alle teilnehmenden Mitarbeiter/-innen, vor dem Beginn der Fachvorträge auszustempeln.

 
 
 

Vorträge

"Sich selbst gesund und vereinbarkeitsgerecht führen"

Der interaktive Fachvortrag beschäftigt sich mit der eigenen Rolle und Aufgabe im Sinne von „leadership“: Wie führe ich mich als Mensch – was gehört zu einem für mich ausbalancierten Leben? Wie kann ich meine Lebensbereiche – körperliche, psychische Gesundheit, mentale Stärke, berufliche Erfüllung, finanzielle Absicherung, familiäres Glück, soziale Kontakte – gestalten? Gemeinsam kann während dieser Veranstaltung im Austausch nach Lösungen gesucht werden.    

 
 
 

"Vorsorgevollmacht mit Erläuterungen zur Betreuungs- und Patientenverfügung"

Vorsorgen ist keine Frage des Alters! Sind für den Not- oder Pflegefall keine besonderen Vorkehrungen getroffen, kann nicht einmal der Partner ohne Beteiligung der Behörden wichtige Entscheidungen frei treffen. Wer das vermeiden möchte, sollte sich frühzeitig zur Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung informieren. Was ist dringend nötig an Vorsorge, braucht es tatsächlich eine gesetzliche Betreuung oder sind Vollmachten/Verfügungen ausreichend und wie müssen diese gestaltet sein, damit sie im Ernstfall auch rechtsgültig sind? Fragen, die während dieses Vortrags beantwortet werden. Außerdem werden geprüfte Formularvorlagen vorgestellt und ihre praktische Gestaltung durchgesprochen. 

 
 
 

"Plötzlich pflegebedürftig – von der ersten Hilfe zur passenden Versorgung"

Die zumeist unerwartet eintretende Pflegebedürftigkeit eines Familienmitglieds stellt alle Beteiligten vor eine Mammutaufgabe, die komplex und zeitintensiv ist. Zudem geht die Situation mit einer hohen emotionalen Belastung einher, die nicht selten an der eigenen Konstitution nagt. Es müssen Anträge gestellt, Versorgungsangebote gefunden und die finanzielle Situation sichergestellt werden. Außerdem ist oft nicht klar, was insbesondere sofort, mittelfristig und langfristig geregelt werden sollte. Dieser Vortrag soll als Lotse im Versorgungsdschungel fungieren. Er gibt Übersicht und Anleitung, wie in beschriebener Situation verfahren werden kann – als Unterstützung für pflegende Angehörige in dieser besonders schweren Zeit, aber auch, um präventiv Einblicke zu geben.

 
 
 

 
 
 

Aktion: Stammzellenspende

Helfen Sie im Kampf gegen Blutkrebs und schenken Sie einem Blutkrebspatienten Leben. An den Vortragstagen haben Sie und Ihre Angehörigen die Möglichkeit, sich als Stammzellenspender registrieren zu lassen. Weltweit haben sich bislang über 6,2 Millionen Freiwillige bei der DKMS in den Datenverbund aufnehmen lassen. So konnten in den vergangenen 25 Jahren mehr als 55.000 Stammzellspenden ermöglicht werden. Doch noch immer kann für jeden siebten Patienten allein in Deutschland kein geeigneter Stammzellenspender gefunden werden. Durch Ihre Registrierung können Sie die Chance aller Betroffenen erhöhen, einen geeigneten Spender zu finden.  

Informationen DKMS (PDF)

 
 
 

 
 
 

Aktion: Blutspende

Täglich werden in Deutschland ca. 15.000 Blutspenden benötigt. Viele Operationen und Therapien können ohne entsprechende Transfusionen von Blutpräparaten nicht durchgeführt werden. Der Bedarf an Spendern steigt. Am Dienstag, 12.02.2019 wird Sie zu diesem Zweck ein Team vom Deutschen Roten Kreuz im B-Vital erwarten. Sie und Ihre Angehörigen können an diesem Tag mit Ihrer Blutspende für andere Menschen etwas Gutes tun. Für einen kleinen Snack sowie Heiß- und Kaltgetränke nach der Blutspende ist gesorgt. Die Teilnahme an unserer Blutspendenaktion wird Ihnen als Arbeitszeit angerechnet.

Informationen Blutspende (PDF)